Trauzeugin fragen: So überraschst du deine Trauzeugin besonders!

Trauzeugin fragen: So wird der Antrag unvergesslich!

Und sie hat "Ja!" gesagt!

Nach dem Hochzeitsantrag ist vor der Wahl der richtigen Trauzeugin. Wir zeigen dir, wer sich als Trauzeugin besonders eignet, wann der beste Zeitpunkt ist, die Frage aller fragen zu stellen und mit welchen süßen Ideen du deiner besseren Hälfte einen Antrag machen kannst!

Wen soll ich als Trauzeugin wählen?

Die Wahl der richtigen Trauzeugin ist für viele Bräute essentiell im Hinblick auf die ganze Hochzeit. Denn schließlich nimmt die Trauzeugin eine wichtige Rolle bei jeder Hochzeit ein, unterstützt sie die Braut doch in allen wichtigen Belangen, egal wie schwerwiegend sie sein mögen.

Daher sollte die Trauzeugin auch im echten Leben ein wahrer Fels in der Brandung für dich sein. Wähle eine Person, von der du weißt, dass du dich immer zu 100 Prozent auf sie verlassen kannst. Ob Mutter, Schwester, Cousine, Tochter, beste Freundin, Nachbarin, oder doch Arbeitskollegin - hier hast du freie Wahl.

Lasse dich bei der Wahl deiner Trauzeugin auch von keiner anderen Person beeinflussen, denn schließlich musst nur DU mit deiner Wahl zufrieden sein und der Trauzeugin an deiner Seite vertrauen können!

Wann frage ich meine Trauzeugin am besten?

Zuallererst: Es gibt nicht DIE allgemeingültige Antwort, wann du deine Freundin/Schwester/Mutter… fragen solltest, ob sie deine Trauzeugin sein will. Der Zeitpunkt, wann du die wichtige Frage stellst, kommt ganz auf deine zukünftige Trauzeugin und ihre Vorlieben an: Privat oder eher in der Öffentlichkeit, bei einer Party oder beim gemeinsamen Brunch - du kennst sie am besten und wirst daher auch am besten wissen, bei welcher Gelegenheit du sie am besten fragen solltest.

Du solltest deine Trauzeugin jedoch nicht erst eine Woche vor eurem Hochzeitsdatum fragen, schließlich wird sie während den Hochzeitsvorbereitungen eine deiner größten Hilfe und emotionalen Stützen sein. Entscheide dich daher schon relativ zeitnah, nach deinem Heiratsantrag, wen du als Trauzeugin auf deiner Hochzeit haben möchtest.

Die Trauzeugin fragen: So kannst du die Frage stellen

Die Möglichkeiten des Antrags sind so unterschiedlich wie eure Trazeuginnen selbst. Daher haben wir eine bunte Mischung für euch erstellt, von klassisch bis ausgefallen. Viel Spaß beim durchstöbern und wer weiß, vielleicht ist ja der perfekte Trauzeugin-Antrag für euch dabei!

Trauzeugin fragen - Der Klassiker

Ein handgeschriebener Brief ist wohl die klassischste Variante, um deine Trauzeugin zu fragen. Natürlich solltest du dafür, aber nicht nur die Frage “Willst du meine Trauzeugin sein?” auf ein Stück Papier schreiben, ein bisschen mehr gehört schon noch dazu! Dieser Brief sollte sehr emotional geschrieben sein: Gehe darauf ein, warum du dir gerade diese Person als deine Trauzeugin wünscht, was du an ihr besonders schätzt und an welche gemeinsamen Momente du besonders gerne zurückdenkst.

Die Trauzeugin mit einem persönlichen, handgeschriebenen Brief fragen.

Trauzeugin fragen - Die Ballonüberraschung

Das Platzen lassen von Luftballons kennen die meisten von uns nur von Babypartys, auf denen das Geschlecht des Neugeborenen verraten werden soll. Dabei eignet sich diese Überraschung auch wunderbar für den Moment, indem du deine Trauzeugin fragen willst. Verstecke deine Botschaft in dem Luftballon, lasse ihn deine Trauzeugin aufplatzen und überrasche sie mit einem ganz besonderen Luftballon, den sie so schnell nicht vergessen wird! Wer es ohne den großen Knall mag, der kann zum Beispiel auf einen Heliumballon in Form eines Rings oder eines Herzens verschenken und dazu die große Frage stellen!

Trauzeugin fragen - Bei einem gemeinsamen Essen

Euch verbindet die Leidenschaft zu gutem Essen oder habt sogar ein gemeinsames Lieblingsrestaurant in eurer Stadt? Dann nutze diese Gemeinsamkeit doch, um deiner Trauzeugin die Frage aller Fragen zu stellen.

Vielleicht kannst du ja auch eine:n Kellner:in fragen, ob sie euch eine kleine Überraschung an den Tisch bringt, vielleicht ein Dessert, bei dem die Frage mit Schokoladensauce auf dem Teller steht. Oder einen Kaffee, auf dem ein Ring auf Kakaopulver auf dem Milchschaum gestreut worden ist.

Die Trauzeugin überraschen: Das klappt auch im Cafe oder Restaurant.

Trauzeugin fragen - Corona-Edition

Auch in Zeiten von Corona, in denen ihr euch nicht persönlich treffen könnt, gibt es natürlich emotionale Ideen, wie du deine Trauzeugin fragen kannst. Du könntest zum Beispiel eine Videobotschaft aufnehmen und sie deiner zukünftigen Trauzeugin ganz einfach per Handy schicken oder ihr verabredet euch zum gemeinsamen facetimen.

Trauzeugin fragen - Die Überraschungsparty

Diese Idee benötigt ein mehr Vorbereitungszeit als unsere anderen Vorschläge. Ob du neben der Auserwählten noch andere Überraschungsgäste einlädst oder ihr nur unter euch bleibt - das ist ganz dir überlassen. Das sorgt definitiv für einen Abend, den deine Trauzeugin nie wieder vergessen wirst und so könnt ihr schon einmal zusammen mit ein paar kühlen Getränken auf die Hochzeitsvorbereitungen einstimmen!

Trauzeugin fragen auf ihrer eigenen Überraschungsparty.

Trauzeugin fragen - Die Schnitzeljagd

Eine Schnitzeljagd haben wir als Kinder schon alle gerne gemacht, wieso den Klassiker nicht auch neu aufleben lassen, wenn du deine Trauzeugin fragen wirst, ob sie dich bei deiner Hochzeit begleiten will? Du kannst hier zum Beispiel mehrere Aufgaben machen und als Ziel ein gemeinsames Picknick veranstalten. Dort kannst du alles thematisch hochzeitlich vorbereiten und im als größte Überraschung dann noch die Frage “Willst du meine Trauzeugin sein?” stellen.

Trauzeugin fragen - Die Überraschungsbox

Deine Trauzeugin wohnt weiter weg und nicht gerade zehn Minuten Autofahrt entfernt? Dann gestalte eine persönliche “Willst du meine Trauzeugin sein?”-Überraschungsbox und schicke sie ihr nach Hause. Darin enthalten sein können zum Beispiel eine Flasche Sekt, eine Tafel Schokolade vorsorglich zur Beruhigung für die Nerven, Taschentücher, die Lieblingssüßigkeiten und natürlich einen Zettel mit der wichtigsten Frage!

Trauzeugin überraschen mit einer eigenen Hochzeitsbox.

Trauzeugin fragen - Die Puzzle Botschaft

Bastel deiner Trauzeugin doch ein personalisiertes Puzzle, auf dem du deine Trauzeugen-Frage versteckst. Im Internet lassen sich mittlerweile eine Menge Blanko-Puzzle bestellen, die man vom eigenen Wohnzimmer aus ganz bequem nach seinen Wünschen gestalten kannst. Oder du schießt ein Foto von dir, auf dem du ein Schild mit der Frage darauf hältst und druckst dies auf ein Puzzle. So kannst du ihr dabei zusehen, wie sie der Frage immer näher kommt und aus den Fragezeichen in ihren Augen langsam Ausrufezeichen werden!

Trauzeugin fragen - Der Trauzeuginnenring

Verdienen wirklich nur Frischvermählte einen Ring am Finger, nachdem ihnen die Frage aller Fragen gestellt wurde? Wir finden - nein, und schlagen deshalb vor, auch der Trauzeugin einen eigenen Ring zu schenken und sie (auf humorvolle und emotionale Art und Weise) zu fragen, ob sie deine Trauzeugin werden will. Vielleicht ja sogar auch mit einem eigenen Kniefall?

Wofür brauche ich eine Trauzeugin?

Bis 1998 benötigten Eheleute Trauzeugen um ihre Ehe vor dem Standesamt beglaubigen zu lassen. Dies ist heute nicht mehr zwingend notwendig, dennoch entscheiden sich die meisten Paare auch heute noch für einen Trauzeugen, bzw. eine Trauzeugin. Braut und Bräutigam berufen jeweils eine eigene Person in diesen begehrten Stand. Trauzeug:innen haben keine offiziell festgeschriebenen Aufgaben, sie dienen den Paaren viel mehr als emotionale Stütze während der Hochzeitsvorbereitungen und der Hochzeit, planen den Junggesellenabschied, stehen Gästen und Hochzeitspaar jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Sie haben dementsprechend eine größere Rolle als Brautjungfern.

Aufgaben Trauzeugin: Dabei kann sie dich unterstützen!

Eine Trauzeugin ist nicht nur als seelische Unterstützung hilfreich, sie packt bei den Hochzeitsvorbereitungen (im besten Fall) auch ordentlich mit an!

Folgende Aufgaben fallen unter anderem in den Aufgabenbereich einer jeden Trauzeugin:

  • Hilfe bei der Brautkleidsuche
  • Erste Ansprechpartnerin für Gäste
  • Planungen des Junggesellenabschieds
  • Dekoration für die Location überblicken
  • Chauffeur spielen
  • Optik der Braut am Hochzeitstag im Blick haben
  • Rede halten
  • Überblick am Hochzeitstag behalten
  • Überraschungen planen

Was ist eine schönere Überraschung für ein Hochzeitspaar, als ein Stickeralbum zur Hochzeit mit Fotos von allen Gästen? Gemeinsam Sammeln, Tauschen & Spaß haben und das am sowieso schönsten Tag des Lebens - wir können uns nichts schöneres vorstellen!

Zeig mir mehr!

Auch interessant